Geschäftsstelle

Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie
IGSP Zürich

Geschäftsstelle

Langstrasse 149

8004 Zürich

info@igsp.ch

 

 

Telefon   
044 240 16 90 (Geschäftsführung, L. Landert)

 

Telefon   
044 240 16 92 (Leiter Finanzen, D. Hochstrasser)

 

E-Mail     
landert@igsp.ch
 

E-Mail     
hochstrasser
@igsp.ch

Sempacherhof
Dokumente zum Downloaden

 

Auskunft

Wohnhaus Sempacherhof
Sempacherstrasse 46
8032 Zürich

Telefon 044 383 07 28
E-Mail   sempacherhof@igsp.ch

 

Beschreibung Wohnhaus Sempacherhof

 

Lage

3-stöckiges Mehrfamilienhaus im ruhigen Quartier Zürich Hirslanden.

 

Haus

Das Wohnhaus verfügt über 18 Einzelzimmer mit Lavabo, ein Esszimmer mit Teeküche sowie ein Gesprächs- und Aufenthaltszimmer. Im Erd- und Untergeschoss befinden sich je ein Team-Büro. Zudem befinden sich im Untergeschoss die grosse Küche und zwei TV-Räume. Ein Entspannungsraum und das Ferienzimmer ergänzen das Angebot. Der grosser Garten bietet vielfältige Rückzugs- und Beschäftigungsmöglichkeiten.

 

Wohnangebot

Das Wohnhaus bietet 18 erwachsenen Frauen und Männern mit einer psychischen Beeinträchtigung eine Wohnmöglichkeit. Die Einzelzimmer stehen möbliert zur Verfügung, können jedoch individuell gestaltet und mit mitgebrachten Möbeln ergänzt werden.

 

Zielsetzung

Wir begleiten und unterstützen Sie bei der Erhaltung und/oder Weiterentwicklung Ihrer alltags- und lebenspraktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten; sei es in der Haushaltführung, beim Kochen und Einkaufen oder im Garten. Ihre Bereitschaft, sich auf das gemeinschaftliche Zusammenleben einzulassen, erachten wir als wichtig. Wir begleiten sie auftrags- und ressourcenorientiert bei der Weiterentwicklung einer höchst möglichen Selbständigkeit. Wir unterstützen Sie bei Bedarf individuell bei der Medikamenteneinnahme sowie im Umgang mit Krisensituationen.
 

Betreuung

Montag bis Freitag 07.00 – 20.00 Uhr

Samstag/Sonntag 10.30 – 19.30 Uhr

 

Betreuungsverständnis

Wir begleiten und unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrer Entwicklung und in der Erhaltung ihrer Ressourcen und ihrer Selbständigkeit.

Gegenseitiger Respekt, Verbindlichkeit und Mitgestaltung des gemeinschaftlichen Lebens bilden die Basis für eine förderliche und zielführende Zusammenarbeit.
 

Tagesgestaltung

Eine externe Beschäftigung wird erwartet. Die geschützte Werkstätte Drahtzug befindet sich in unmittelbarer Nähe. Die Teilnahme in einer Tagesklinik oder externer Ergotherapie ist ebenso möglich. Für die Aufrecht-erhaltung einer Halbtagsstruktur wird eine individuelle Begleitung und Unterstützung angeboten.

Die monatlich verbindlich stattfindende Haussitzung soll den Austausch und das Interesse anregen, miteinander über das eigene Befinden oder damit verbundene Reibungsflächen im Zusammenleben auseinander zu setzen.

 

Tagesstruktur

Eine externe Beschäftigung von mindestens 40-50% ist erforderlich.

 

Weitere Angebote

Skills-Training: Atemübungen, Körperwahrnehmung, Körpertraining mit Yoga-Elementen sowie Aromatherapie.

 

Weitere Ausführungen erhalten Sie im Informationsgespräch. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.