Geschäftsstelle

Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie
IGSP Zürich

Geschäftsstelle

Langstrasse 149

8004 Zürich

info@igsp.ch

 

 

Telefon   
044 240 16 90 (Geschäftsführung, L. Landert)

 

Telefon   
044 240 16 92 (Leiter Finanzen, D. Hochstrasser)

 

E-Mail     
landert@igsp.ch
 

E-Mail     
hochstrasser
@igsp.ch

Forchstrasse

Dokumente zum Downloaden

 

Auskunft

Wohngemeinschaft Forchstrasse
Forchstrasse 111
8032 Zürich
Telefon 044 240 16 90
E-Mail    bewo@igsp.ch

 

Beschreibung Wohngemeinschaft Forchstrasse

 

Lage

Die Wohngemeinschaft Forchstrasse befindet sich im Kreis 7 in unmittelbarer Nähe des Hegibachplatzes (Tramlinie 11, Forchbahn, Bus Nr. 31 und 33). Die Haltestellen sind in wenigen Minuten zu Fuss erreichbar.

 

Wohnung

Die 5-Zimmer-Altbauwohnung, verfügt über drei Einzelzimmer, davon ein Zimmer mit Balkon. Zur gemeinsamen Nutzung stehen eine Nasszelle mit Waschmaschine, die Küche, das Wohnzimmer sowie ein weiteres Aufenthaltszimmer zur Verfügung.

 

Angebot

Die Wohngemeinschaft Forchstrasse bietet 3 Männern mit einer psychischen Beeinträchtigung einen Wohnplatz. Die Einzelzimmer stehen möbliert zur Verfügung, können jedoch individuell gestaltet und mit mitgebrachten Möbeln ergänzt werden.

Schwerpunkte in der Begleitung sind:

  • Unterstützung im Umgang mit der eigenen Erkrankung

  • Begleitung bei der Planung der Alltags- und Freizeitgestaltung

  • Beratung in den Bereichen Zusammenleben, Wohnen, Haushalt und Finanzen

 

Zielsetzung

Der Auftrag bzw. die Ziele der Begleitung werden bei Eintritt individuell vereinbart und im Rahmen von Standortgesprächen regelmässig überprüft.

Mögliche Zielsetzungen sind:

  • Erarbeiten von Bewältigungsstrategien im Umgang mit Krisen

  • Lebenspraktische Fähigkeiten erhalten und weiterentwickeln

  • Aufbau von tragfähigen sozialen Kontakten (Unterstützungsnetz)

  • Erarbeitung und Einhaltung einer (externen) Tagesstruktur

  • Selbständigkeit beim Verwalten von Finanzen

 

Begleitung

Jede Woche findet eine Gruppensitzung statt, welche durch eine Fachperson des Begleiteten Wohnens begleitet wird. Darin werden nebst dem aktuellen Befinden auch Themen des Zusammenlebens und der gemeinsamen Haushaltführung besprochen.

Alle zwei Wochen hat jeder Klient mit einer Fachperson des Begleiteten Wohnens einen Einzeltermin. Dabei wird jeweils das momentane Befinden erfasst sowie aktuelle Fragen und Problemstellungen aufgegriffen. Abhängig vom individuellen Auftrag oder von der individuellen Zielsetzung werden die zurückliegenden Tage nachbesprochen sowie Zielsetzungen für die nächsten Wochen festgelegt.

 

Begleitverständnis

Psychische Beeinträchtigungen verstehen wir als Teil menschlicher Vielfalt und des alltäglichen Lebens.

Wir begleiten unsere Klientinnen und Klienten auftrags- und ressourcenorientiert. Dabei steht die möglichst selbständige und selbstkompetente Alltags- und Lebensbewältigung im Zentrum.

Tagesstruktur

Die Klienten verfügen in der Regel über eine regelmässige Tagesstruktur im Rahmen eines geschützten oder ungeschützten Arbeitsplatzes im Umfang von mind. 50%.

 

Weitere Angebote

Jährlich ca. 4 Anlässe wie Ausflug, Brunch, Lottonachmittag, Zirkusbesuch zur Pflege von sozialen Kontakten mit anderen Betroffenen.

Weitere Ausführungen erhalten Sie im Informations- und Auftragsklärungsgespräch. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!